Pflanzenübersicht

ganzjährig
Karotten / Rüebli
Roh oder gekocht - Karotten werden in der Küche vielfältig verwendet. Das leuchtende Orange kommt durch den hohen Gehalt an Alpha- und Beta-Carotin, dass wichtig für die Augen sowie für das Immunsystem und unser Zellwachstum ist. Karotten gehören dank zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen zu den gesündesten Gemüsesorten überhaupt.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 38 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Carotin Vitamin C Vitamin E Vitamin B6 Vitamin B1 Vitamin B2
Von Mai bis September
Radieschen
Die kleinen Kugeln gehören zu den Rettichen und schmecken dank Senfölen scharf, was besonders für Freilandradieschen gilt. Sie punkten mit einem hohen Gehalt an Vitamin C. Doch nicht nur das Gemüse an sich ist essbar, auch die Blätter schmecken im Salat oder gedünstet.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 17 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin C
Von März bis Dezember
Rettich
Rettich besteht aus fast 95 Prozent Wasser und ist daher sehr kalorienarm. Die enthalten Senfölverbindungen wirken appetitanregend und antibakteriell. Das Gemüse schmeckt roh, als Beilage oder in der asiatischen Küche. Tipp: Aus den Blättern lässt sich ein Pesto der etwas anderen Art herstellen.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 18 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin C Kalium
Von Juni bis September
Tomate
Tomaten enthalten Lycopin, das im Gegensatz zu den meisten Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen nicht hitzeempfindlich ist. Werden Tomaten erhitzt gegessen, entfaltet das Lycopin seine Wirkung. Es stärkt das Immunsystem und hat einen präventiven Effekt gegen Krebserkrankungen.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 21 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Lycopin Kalium
Von Juni bis Oktober
Cherrytomaten
Die Cherrytomate eignet sich perfekt als Snack und ist in Gerichten ein echter Hingucker. Die kleine Schwester der Tomate schmeckt süsslicher. Sie ist aber ebenso prall gefüllt mit Vitaminen und Mineralstoffen.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 18 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Lycopin Vitamin C Kalium
Von Juli bis Oktober
Peperoni
Ursprünglich kommt die Peperoni aus Südamerika. Bei MyFeld.ch sind sie als grünes, gelbes oder rotes Gemüse erhältlich. Peperoni enthalten mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte sowie andere Nährstoffe wie Flavonoide, Kalium und Kalzium.
Lagern
Kalorien (pro 100g) Je nach Farbe zwischen 20 bis 32 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin C Folat Kalium Kalzium Ballaststoffe
Von Juni bis September
Eisbergsalat
Frisch und knackig ist der Eisbergsalat. Er ist schnell zubereitet und lässt sich länger lagern als andere Blattsalate. Dank dem hohen Gehalt an Ballaststoffen reguliert er die Verdauung angenehm, ausserdem hilft er mit nur 16 Kalorien pro 100 g beim Abnehmen.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 16 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Ballaststoffe
Von April bis Mitte November
Kopfsalat
Der Kopfsalat gehört hier zu den beliebtesten Blattsalaten. Kaum Kalorien, dafür eine grosse Menge an Magnesium und Kalium. Kopfsalat enthält zudem viel Folsäure, was besonders für Schwangere wichtig ist.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 14 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin C Folsäure Beta-Carotin
Von April bis Oktober
Salatgurke
Gurken bestehen hauptsächlich aus Wasser und gelten als energiearmes Gemüse. Sie enthalten nur wenige Nährstoffe, die hauptsächlich in der Schale stecken. Dank löslicher Ballaststoffe sättigen Gurken lang und helfen bei der Gewichtsabnahme. Der hohe Wasseranteil erfrischt und wirkt positiv für den Flüssigkeitshaushalt.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 14 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Wasser Ballaststoffe Antioxidantien
ganzjährig
Weisse Zwiebeln
Zwiebeln enthalten Allicin, das unsere Schleimhäute reizt. In der Schweiz sind sie nach Karotten und Tomaten das meistgegessene Gemüse, schliesslich schmecken sie in allen Variationen. Zwiebeln wirken entzündungshemmend und helfen bei Halsschmerzen oder Husten.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 39 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Antioxidantien Kalium Vitamin B Vitamin C
ganzjährig
Rote Zwiebeln
Die rote Zwiebel enthält doppelt so viele Antioxidantien im Vergleich zur weissen, was die heilende Wirkung verstärkt. Ein Baustein zum Aufbau der Aminosäure Taurin steckt ebenfalls in Zwiebeln, der uns bei der Fettverbrennung hilft.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 39 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Antioxidantien Kalium Vitamin B Vitamin C
ganzjährig
Knoblauch
Knoblauch ist Gemüse, Gewürz und Heilmittel in einem. In den Zehen steckt eine geballte Ladung Gesundheit: Das Alliin schützt nicht nur die Pflanze selbst, sondern wirkt auch im menschlichen Körper gegen freie Radikale. Knoblauch wird gerne auch als natürliches Antibiotikum bezeichnet.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 137 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Alliin
Von Juli bis September
Zucchetti
Zucchetti bedeutet auf Italienisch “kleiner Kürbis”, das Gemüse ist eine Form des Gartenkürbisses. Der milde Geschmack sorgt dafür, dass Zucchetti in viele Gerichte passt. Zucchetti ist ein guter Lieferant für Beta-Carotin sowie die Vitamine B6 und K.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 19 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Beta-Carotin Vitamine B6 und K
Von Juni bis September
Aubergine
Auberginen sollten nicht roh gegessen werden. Dafür schmecken sie umso besser als Beilagengemüse, in Saucen oder auch auf dem Grill. Ein grosser Teil der Ballaststoffe und Vitamine steckt wie meist in der Schale, deshalb lohnt es sich, das ganze Gemüse zu verwerten. Unreife Auberginen enthalten Solanin, was zu Übelkeit führen kann.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 23 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Kalium B-Vitamine Vitamin C
ganzjährig
Kartoffeln I
Kartoffeln sind wahre Multitalente: Für Rösti, Bratkartoffeln oder Chips passt unsere festkochende Sorte. In der Schweizer Küche haben die Knollen einen festen Platz und gehören zu den Grundnahrungsmitteln.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 76 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Kalium Vitamin B1 Vitamin B6 Vitamin C
ganzjährig
Kartoffeln II
Für sämigen Kartoffelstock oder lang sättigende Suppen ist die mehlig kochende Sorte die richtige Wahl. Kartoffeln sind sehr kalorienarm und halten lange satt. Somit ist das Gemüse definitiv keinen Dickmacher.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 76 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Kalium Vitamin B1 Vitamin B6 Vitamin C
Von Mai bis November
Brokkoli
Brokkoli ist nicht nur ein sehr gesundes, sondern auch ein hübsches Gemüse, das wie der Blumenkohl zum Blütengemüse zählt. Die Röschen stecken voller Vitamine und Mineralstoffe, zudem sättigt er trotz niedrigem Kaloriengehalt. Wenn die Blätter jung und frisch sind, können sie ebenfalls gegessen werden.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 31 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamine C Vitamine E Vitamine K Vitamin B-Komplexe Calcium Magnesium Eisen Zink Kalium
Von Mai bis November
Blumenkohl
In der Schweiz essen wir hauptsächlich den weissen Blumenkohl, der seine Farbe durch den Mangel an Licht erhält. Blumenkohl passt zu vielen Gerichten, kann auch roh gegessen oder sogar das Mehl im Pizzateig ersetzen.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 26 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin C Folsäure Kalium
Von August bis April
Randen
Rande, wie die rote Beete in der Schweiz genannt wird, fällt besonders durch die intensive rote Farbe auf. Das im Gemüse enthaltene Nitrat macht unseren Körper leistungsfähiger, zudem soll die Knolle den Blutdruck senken.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 46 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Kalium Nitrat Folsäure Eisen
Von März bis November
Kohlrabi
Rohe Kohlrabi gedippt in Kräuterquark - der ideale Snack für zwischendurch. Das Gemüse schmeckt auch gekocht und gebraten. In den Blättern steckt übrigens eine grössere Menge an Vitaminen, weshalb es sich lohnt, diese mitzuessen.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 27 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Kalium Magnesium Vitamin C
ganzjährig
Lauch
Die grüne lange Stange enthält eine grosse Menge des Vitamins B6, dass für zahlreiche Stoffwechselprozesse unseres Körpers verantwortlich ist. Grundsätzlich kann Lauch auch roh gegessen werden, in unserer Küche wird er aber meist gekocht verwendet.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 30 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin B6 Folsäure Vitamin C Kalium
Von Mai bis September
Stangensellerie
Stangensellerie enthält kaum Kalorien, dafür eine grosse Portion an Kalium, Beta-Carotin und Vitamin C. Damit unterstützt er unseren Körper beim Entwässern und hilft Entzündungen vorzubeugen.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 15 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Kalium Beta-Carotin
Von Mitte September bis Februar
Kürbis Butternut
Der Butternut-Kürbis hat eine länglich-ovale Form. Dank der enthaltenen Kieselerde tut das Gemüse unserer Haut, dem Haar und Nägeln gut. Mit nur 5g Kohlenhydrate auf 100g und seiner sättigenden Eigenschaft eignet sich der Kürbis für Low-Carb-Fans.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 25 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Kalium Kalzium Magnesium Kieselsäure
Von Mitte Mai bis Oktober
Fenchel
Fenchel ist sehr leicht verdaulich. Er findet nicht nur als Gemüse, sondern auch als Gewürz oder Heilpflanze Anwendung. Für seinen speziellen Geschmack sind ätherische Öle verantwortlich, die Krämpfe lindern können und sich damit gegen Menstruationsschmerzen eignen. In Fenchel steckt fast doppelt so viel Vitamin C wie in einer Orange.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 23 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin C Vitamin A
Von Juni bis September
Erdbeeren
Eigentlich sind Erdbeeren gar keine Beeren, sie gehören zur Gattung der Rosengewächse. Nichtsdestotrotz schmecken die süssen Früchtchen hervorragend als Snack oder in Desserts. Die Beeren entfalten ihr volles Aroma, wenn sie reif geerntet werden.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 40 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin C
Von August bis Oktober
Brombeeren
Wie auch die Erdbeere sind Brombeeren eigentlich keine Beeren, sondern eine Sammelsteinfrucht. Sie punkten mit Beta-Carotin, Vitamin C, Magnesium und Kalium, dafür haben Brombeeren kaum Kohlenhydrate.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 44 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Beta-Carotin Vitamin C Magnesium Kalium
Von Juni bis September
Himbeeren
Auch Himbeeren sind so wie Brombeeren eine Sammelsteinfrucht. Sie wachsen bei uns sowohl wild in den Wäldern als auch kultiviert. Himbeeren sind erstaunlich widerstandsfähig, daher trifft man sie in verschiedenen Klimazonen.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 52 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Kalium Folsäure Ballaststoffe Magnesium
Ab Ende Juni bis Oktober
Ananaskirsche
Ananaskirsche, Physalis, Kapstachelbeere oder Blasenkirsche - diese Frucht hat viele Namen. In ihr steckt eine Menge Eisen, Vitamin C, B1, sowie das Provitamin A. Die gelb-orangen Beeren wachsen in dekorativen Lampions heran.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 77 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Eisen Vitamin C Vitamin B1 Provitamin A
Von Juni bis September
Basilikum
In der Tomatensauce, auf der Pizza oder als Pesto - Basilikum schmeckt toll. Das Kraut wirkt antibakteriell, beruhigend und schützt das Herz-Kreislauf-System. Wegen den Inhaltsstoffen Estragol und Methyleugenol sollte Basilikum nicht im Übermass verzehrt werden.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 46 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Kalium Magnesium Kalzium Vitamin A Vitamine der B-Gruppe
Von April bis November
Petersilie
Petersilie ist dank des herzhaften Geschmacks eines der beliebtesten Kräuter. Sie sollte aber nicht mitgekocht werden, sondern erst am Schluss zugefügt werden, da das Kraut durch die Hitze an Intensität verliert.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 56 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamine A Vitamine B Vitamine C Eisen
Von Mai bis Juni
Salbei
Der Name kommt vom lateinischen Wort “salvare”, was heilen bedeutet. Salbei wird häufig als Medizinpflanze gegen Verdauungs- und Wechseljahrbeschwerden eingesetzt. Als Tee wirken die Blätter entzündungshemmend im Mund und Rachenraum. Als Gewürz findet es in der mediterranen Küche Verwendung.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 59 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin C Vitamin B3 Kalzium
Von Juli bis September
Pfefferminze
Pfefferminze ist im Alltag häufig anzutreffen: in Kaugummi oder Zahnpasta beispielsweise. In der Küche wird die Pflanze als Tee, aber auch in süssen oder salzigen Gerichten genutzt. Pfefferminze hilft bei Magen- und Darmbeschwerden.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 44 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Bitter Gerbstoffe Menthol
Von Januar bis Oktober
Schnittlauch
Frischer Schnittlauch, klein geschnitten auf einem dick mit Butter bestrichenen Brot - so schmeckt Frühling. Das Gewürz schmeckt in Salaten, aber auch warmen Gerichten. Schnittlauch punktet mit viel Vitamin C.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 124 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Vitamin C Vitamine der B-Gruppe
Von Januar bis Oktober
Koriander
Koriander wird häufig in der asiatischen Küche verwendet und hat dort den Stellenwert, den Petersilie in der hiesigen Küche hat. Während die einen Menschen es innig lieben, schmeckt es anderen gar nicht.
Lagern
Kalorien (pro 100g) 23 kcal
Die wichtigsten Inhaltsstoffe
Ballaststoffen Chlorophyll Folsäure Vitamin A