Über uns

Über uns

Wir von MyFeld sind der Meinung, dass eigenes Gemüse kein Luxus sein darf. Deshalb wollen wir jenen Menschen, die gerne saisonal essen, aber weder Platz noch Zeit für einen Garten haben, zum eigenen Schweizer Gemüse verhelfen.

Die Idee dazu ist Sommer 2019 entstanden. Raphaell Schär, der Initiant von MyFeld, hat in Österreich ein ähnliches Konzept gesehen und war sofort begeistert. Als gelernter Koch bedeuten ihm Lebensmittel und der respektvolle Umgang damit viel. Doch in der Landwirtschaft ist die Verschwendung gross, sobald das Gemüse nicht den Normen entspricht, landet es im Abfall statt auf unseren Tellern.

“Das können wir besser machen”, entschied Raphaell Schär und gründete 2020 das Start-up. Dafür holte er Sarah an Board, die beiden sind ein eingespieltes Duo: Sie haben bereits gemeinsam das Start-up JUST A BOX gegründet. Auch das Team von JUST A BOX unterstützt MyFeld mit viel Tatendrang. Ebenfalls ein wichtiger Teil von MyFeld ist Mila, die im Februar 2021 als Chief Happiness Officer dazugestossen ist. Sie ist verantwortlich für gute Laune und Knuddeleinheiten.

Mit MyFeld möchte er den Schweizerinnen und Schweizer den Genuss von eigenem Gemüse ermöglichen: weg von der Massenproduktion hin zu mehr Natürlichkeit. Wir essen saisonal und lernen gleichzeitig, was in der Schweiz in welcher Jahreszeit möglich wächst.

 

Raphaell
Sarah
Mila

Der Bauer von MyFeld

Marcel Villiger, gelernter Landwirt und Zimmermann, wohnt direkt neben dem Feld in Fenkrieden. Der 37-jährige Familienvater unterstützt uns mit seinem Fachwissen rund um Landwirtschaft und Gemüseanbau.

Bekannt aus